Pädagogisches Zentrum für Erdbebenprävention (CPPS)




Was ist das CPPS?


Das CPPS ist das Pädagogische Zentrum für Erdbebenprävention. 
Es handelt sich um ein umfassendes pädagogisches Konzept zur Erklärung der Entstehung von Erdbeben und zur Vermittlung der Fähigkeit, sich zu schützen und anderen zu helfen.

 

Um die Walliser Jugend und Bevölkerung auf die Gefahr eines Erdbebens aufmerksam zu machen und vorzubereiten, hat die Hochschule für Ingenieurwissenschaften der HES-SO Wallis ein innovatives Präventionskonzept entwickelt, mit dem Erdbeben und deren Auswirkungen wirklichkeitsgetreu nachgestellt werden können. 

 

Eine 5x6 m grosse Plattform ermöglicht die Simulation von Erdbeben bis zu einer Stärke 7 auf der Richterskala.

 

Seismic monitor 

 

Ein innovatives Präventionskonzept

Die Schweiz ist ein Erdbebenland. Gemäss Fachleuten ist das Wallis die Region mit dem höchsten Erdbebenrisiko in der Schweiz. Im statistischen Mittel ereignet sich im Wallis alle 50 bis 100 Jahre ein Erdbeben mit einer Magnitude von ungefähr 6. 

Das letzte derartige Beben, das stärkste der letzten 70 Jahre in der Schweiz, erschütterte 1946 die Umgebung von Siders.

Auf der nebenstehenden Karte werden die jüngsten Erdbeben in der Schweiz angezeigt. Die Karte wird einmal pro Minute aktualisiert (Winterzeit).   

 

Mobile Apps - Download

   ALERTSWISS CSEM:  LastQuake by EMSC

 

Copyright 2017 HES-SO Valais-Wallis